Menü

verspielt! – Museum Humpis-Quartier

MEDIA, SZENOGRAFIE

verspielt! – Museum Humpis-Quartier

Verspielt!

Raum 1-3: Schach, Karten, Würfel

Die Sonderausstellung „Verspielt!“ verfolgt ein innovatives Wandkonzept: Zwei Wände pro Raum werden großflächig ausgefüllt, die anderen Wände bleiben frei. Historie und Gegenwart treten in spielerischen Dialog.

Emotionale Wände: eine Ausstellungswand pro Raum dient der Darstellung von Zeit und Thema. In sie werden auch die außergewöhnlichen Exponate integriert. Exponate und Hintergrund bilden eine Gesamtinszenierung. Die zweite Wand wird ausgefüllt durch vollflächige Informationsgrafiken (Facts and Figures).

Ergänzt wird die museale Vermittlung durch ein variantenreiches Interaktionskonzept, das den Besucher zur spielerischen Beteiligung auffordert und Spielmechaniken mit historischen Erzählungen kombiniert. 

 

Leitung: Prof. Dr. Andreas Schmauder
Kuratoren der Ausstellung: Maren Hyneck M.A., Tristan Schwennsen M.A.

Ausstellungsgestaltung: artXmedia
Idee und Gesamtkonzeption: Prof. Herbert Moser
Dramaturgie und Szenografie: Prof. Herbert Moser, Niko Hornig, Simon Schaller
Ausstellungsgrafik: Niko Hornig, Prof. Klaus Birk
Interaktionskonzept: Prof. Herbert Moser
Umsetzung der interaktiven Spielelemente: Timm Roller, Stephan Kurz, Johannes Müllerleile
Medienkonzeption: Prof. Herbert Moser, Simon Schaller
Gestaltung der Außenwerbung: Fabian Karrer

Medienproduktion: Feinkonzeption, Gestaltung und Umsetzung der Medienbeiträge (Hörspiele, Filme, Akustik, Social Media): Bachelor-Abschlusskurs C, Institut für Medienwissenschaft, Universität Tübingen.

Fotografien: Bernhard Müller, Mathis Leicht
Filmische Dokumentation: Hans Schildhammer, Simon Schaller

Teilen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!